Neues Leben in den Kindertagesstätten Korntal trotz Corona

Ende Juni 2020 wurde die vollständige Schließung aufgehoben. Die Anpassung der Abstandsregel für Kinder hat unsere Arbeit sehr erleichtert. Dennoch mussten wir viele gewohnte Aktivitäten stark anpassen. Zum Singen ging es in den Garten. Auch das Turnen wurde nach draußen verlegt. Wir ersetzten Lieder mit Sprechversen. Dehnübungen und Stretching konnten wir zum Glück auch innen durchführen.

Weiterlesen hier...

Mahlzeiten bieten wir wieder aus der Großküche an. So bekommen die Kinder ein warmes Mittagessen. Das trägt sehr zur Normalität bei. In der Küche und beim Verteilen der Mahlzeiten tragen wir selbstverständlich Handschuhe, Mundschutz und Schürze. Regelmäßig desinfizieren wir Stühle, Tische, Lichtschalter, Türklinken und vieles mehr. Hygiene wird jetzt noch größer geschrieben als zuvor.

Auf den Winter haben wir uns gut vorbereitet. Die Vorschulkinder können wieder auf den Schulbauernhof und haben dort in den letzten Wochen z.B. Kartoffeln geerntet, Beete angelegt oder Butter hergestellt. Auch Waldausflüge sind wieder möglich. Das ist wunderbar, denn sie bieten gerade in der kälteren Jahreszeit unzählige Möglichkeiten für kreatives Spielen und Entdecken.

Statt des alljährlichen Laternenlaufs haben wir ein Corona-konformes Laternenfest in festlich geschmückten Räumen mit selbst gebastelten Windlichtern gefeiert. Bei Leckereien und Punsch haben Kinder und Erzieherinnen spannenden Geschichten gelauscht und die vorweihnachtliche Atmosphäre bei Kerzenschein genossen. Ja, unser Alltag hat sich durch Corona stark verändert. Aber Schritt für Schritt füllen wir ihn mit neuem Leben. Das soll auch 2021 so fortgeführt werden.

Zurück