Was Mitarbeitende sagen

zur Startseite

Meinungen unserer Mitarbeiter*innen:

Susana (2021), FSJ in der Jugendhilfe Korntal

"Während meines FSJ in Korntal habe ich viel gelernt und mich weiterentwickelt. Jetzt studiere ich Soziale Arbeit und mache hier auch meinen Praxisteil.“

Susana auf YouTube

Jeannine (2020), FÖJ auf dem
Schulbauernhof Zukunftsfelder

"Ich habe immer wieder Spaß daran, wenn die Kinder Spaß haben. Dass ich handwerklich und praktisch tätig sein kann, gefällt mir."

Jeannine auf YouTube

Erik (2020), FSJ im Altenzentrum Korntal, Haustechnik

"Ich hatte nach der Schule keinen Plan. Bevor ich gar nichts mache, wollte ich ich die Zeit sinnvoll nutzen. Und hier lerne ich jeden Tag viel Neues."

Erik auf YouTube

Alica (2020), FSJ in der Jugendhilfe Korntal, pädagogischer Bereich

"Ich finde es gut, dass ich hier in der Wohngruppe mitwohnen und mitleben kann. So konnte ich zuhause ausziehen und viel lernen."

Alica auf YouTube

 

Peter Gregorius, 40 Jahre Pädagoge (bis 2021), Jugendhilfe Korntal

"Das Wichtigste ist und bleibt die Beziehungsarbeit. Sind wir authentisch, geht es Kindern wie Pädagogen gut."

Mehr lesen...

Hier muss jeder einen eigenen Weg finden in der Balance zwischen professioneller Nähe und Distanz."

 

Christine Neufer, Pflegedienstleitung im Altenzentrum Korntal

"Ich habe den schönsten Beruf der Welt. Ich kann ihn jungen Menschen nur ans Herz legen."

Mehr lesen...

Probiert diese Arbeit doch einfach mal aus!"

 

Gudrun Woschnitzok, Einrichtungsleiterin (bis 2020) der Kindertageseinrichtungen Korntal

"Der Weg hin zu den Menschen– eine echte Berufung. Loslassen und Gott machen lassen."

Mehr lesen...

Dieses Motto eignet sich auch gut für meine neue Lebensphase im aktiven Ruhestand."

 

Bettina Klenk, Wohnbereichsleiterin im Altenzentrum Korntal

"Ich gestalte meine Betreuung gerne individuell abgestimmt auf den mir anvertrauten Menschen."

Mehr lesen...

kann ich meine Betreuung individuell gestalten."

Christina Roth, Kindergarten Gartenstraße

„Für mich passt in den Kindertagesstätten Korntal alles!"

Mehr lesen...

Konzept, Räume, Team und die Möglichkeit der Umsetzung meiner christlichen Werte.“

Robin Huber (2018) FSJ im Hoffmannhaus, Wohngruppe

"Ich wurde super aufgenommen und fühle mich als Teil des Teams."

Mehr lesen...

Danach bei den Adlern. Es geht hier in erster Linie um die Verselbstständigung der Jugendlichen. Die Arbeit hier macht mir sehr viel Spaß und die meiste Zeit fühlt es sich auch nicht nach arbeiten an. Meine Hauptaufgaben sind Hausaufgabenbetreuung, Freizeitgestaltung, verschiedene hauswirtschaftliche und handwerkliche Tätigkeiten, Teilnahme an Teamsitzungen, Begleitung zu Terminen und das Unterstützen bei Bewerbungen. Ich wurde super aufgenommen und fühle mich als Teil des Teams. Auch eigene Ideen kann ich einbringen."

Karin Falk, Kindergarten Gartenstraße

„Ich sehe Kinder als ein
Geschenk Gottes."

Mehr lesen...


In der Diakonie arbeite ich gerne. Ich helfe den Kindern bei der Entwicklung ihrer Persönlichkeit, unterstütze sie bei ihren Begabungen und zeige ihnen die Liebe Gottes."

Petra Knight, (bis 2019) in der Verwaltung JHK

"Ich bringe mich gerne in eine werteorientierte Organisation ein."

Mehr lesen...

Nach meiner Elternzeit wurde ich Teil eines tollen Teams im Sekretariat.

Ich schätze vor allem die gute Zusammenarbeit mit den MitarbeiterInnen und Leitungskräften der JHK sowie das vielfältige Aufgabenfeld, bei dem beides, Flexibilität und sorgfältiges Arbeiten, gefordert sind. Es gefällt mir, mich in einer Organisation mit christlichem Fundament einbringen zu können, die sich dafür einsetzt, den anvertrauten Kindern und ihren Familien eine bessere Zukunft zu ermöglichen."

Jana (2020), FSJ im Altenzentrum Korntal, Hauswirtschaft

"Ich bin geduldiger geworden, habe mich selbst besser kennengelernt und eine berufliche Orientierung gefunden."

Jemima (2020), FSJ in der Jugendhilfe Korntal, Wohngruppen

"Die pädagogischen Aufgaben erfordern Geduld und ein Gespür für Kommunikation. Man lernt Konflikte zu lösen."

Jasmin Böker, Jugendhilfe Korntal, Qualitätsmanagement und Prozessentwicklung

Ich arbeite gerne in der Diakonie, weil mir die Menschen am Herzen liegen."

Horst Baldzer, Ehrenamt im Altenzentrum Korntal

Es macht mir Freude und es ist
auch ein Dankeschön."

Thomas Digel, Lehrer an der Johannes-Kullen-Schule

"Ein Schultag an der JKS
ist nie langweilig."

Mehr lesen...

Die Beziehungsarbeit an den Schülern ist herausfordernd aber lohnend. Das Kollegium der JKS hat viel Humor, deshalb gibt es immer etwas zu lachen."

Elke Messelhäußer, Erzieherin in der Krippe im Kinderhaus

„Die Liebe Gottes weitergeben zu dürfen, das ist mir wichtig."

Mehr lesen...

Besonders bei den Kleinkindern bewegt es mich von ganzem Herzen, deren Entwicklung begleiten zu dürfen."

Florian Brabenetz, Lehrer an der Johannes-Kullen-Schule

"Mir macht es Spaß
an unserer Schule."

Mehr lesen...

Mir gefällt besonders, dass Bewegung und Sport eine zentrale Rolle im Schulalltag einnehmen und wir den Schülern auf unserem Schulgelände ein großes Bewegungsangebot anbieten"

Lea Kümper, Referendarin (JKS) an der Außenstelle Leonberg

„Wir lösen herausfordernde
Aufgaben gemeinsam."

Mehr lesen...

Das Lehrerteam ist spitze und arbeitet eng und kooperativ miteinander. Mir macht es Freude, die Schüler zu begleiten und ihren Übergang auf eine weiterführende Schule zu unterstützen."

 

Maria Rothacker, Erzieherin, Kindergarten Gartenstraße

Ich arbeite gerne in der Diakonie, weil ich als Mensch gesehen werde. Die Zusammenarbeit mit den Kolleginnen ist geprägt von einem persönlichen Miteinander."

 

Eve van der Touw, Lehrerin, Johannes-Kullen-Schule

"Kein Tag gleicht dem anderen: Neue Aufgaben, Herausforderungen und Begegnungen sorgen jeden
Tag für Abwechslung."

 

Carmen Pantschenko-Müller, Erzieherin im Kindergarten Gartenstraße

„Meine Motivation für jeden Arbeitstag ist, dass nicht nur über Glauben gesprochen, sondern
auch mit den Kindern gelebt wird.“

 

Benjamin Breuninger, Sozialpädagoge in der Jugendhife Korntal

„Es ist wichtig, dass die Kinder
sich selbst etwas zutrauen, Selbstwert entwickeln und
anderen auch Grenzen setzen.“

 

Stefanie Lechner, Leiterin einer Wohngruppe in der Jugendhilfe Korntal

"Besonders gefällt mir die Wertschätzung und die Möglichkeiten der Mitgestaltung."

Mehr lesen...

Ich arbeite gerne in der Jugendhilfe Korntal und finde es sehr wertvoll wie ich hier den christlichen Glauben leben kann. Die Entwicklung der Kinder und Jugendlichen, aber auch die Mitarbeiter zu unterstützen und zu prägen machen mir besondere Freude. Dabei kann ich mich selbst besser kennen lernen und weiter entwickeln in meinen Gaben – auch durch Herausforderungen."

 

Heidi Happes, Einrichtungsleiterin der Kindertageseinrichtungen Korntal

"Wir sehen das Kind ganzheitlich und es wird in seiner Individualität wahrgenommen und gefördert"

Mehr lesen...

Diese Prägung deckt sich mit meinem Verständnis für eine förderliche Pädagogik und dem christlichen Menschenbild.“

 

Annemarie Theil, Betreuungskraft im Altenzentrum Korntal

"Ich schätze die familiäre Atmosphäre und die Zusammenarbeit mit meinen Kolleginnen und Kollegen sehr."

Mehr lesen...

Die Arbeit ist sehr abwechslungsreich und
macht mir großen Spaß."

 

Katalin Wallner, Stellvertretende Leitung, Kinderhaus Korntal

"Bei uns bekommen die Kindergartenkinder Impulse und Anregungen zur Entwicklung ihrer Persönlichkeit vermittelt."

Mehr lesen...

Wir arbeiten und leben hier in einer angenehmen Atmosphäre. Dies ist einer der Gründe, warum ich hier schon seit vielen Jahren gerne tätig bin."